Info’s & Aktuelles

Antrag der CDU-Fraktion VG Eich

 

Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Voraussetzungen zu schaffen für die VG Eich

ein Klimaschutzkonzept zu erstellen.

 

Dabei ist eine frühzeitige und umfassende Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.

 

Notwendige Mittel sind im Haushaltplan einzustellen. Dazu sollen auch alle Zuschussmöglichkeiten in EU-, Bundes- und Landesförderprogrammen geprüft und ausgeschöpft werden.

 

 

Begründung:

 

 

Neueste Studien haben den fortschreitenden Klimawandel in alarmierender Weise bestätigt und zwingen zu einem zügigen und konsequenten Handeln.

 

Die Ergreifung wirkungsvoller Maßnahmen zur deutlichen Reduzierung der klimaschädlichen CO2-Emissionen liegen im Verantwortungsbereich jedes Einzelnen, auch der Städte und Gemeinden. Zahlreiche Städte und Gemeinden haben bereits eigeninitiativ kommunale Projekte und Konzepte zum Klimaschutz geplant oder umgesetzt.

 

Wir wollen uns diesen Aktivitäten anschließen und die schon vorhandenen Potenziale weiterentwickeln bzw. die Klimaschutzaktivitäten vor Ort bündeln und koordinieren.

 

Dies betrifft nicht nur die Bereiche Energieverbrauch, Bauen und Wohnen sowie Verkehr und Mobilität, sondern beinhaltet auch die Bereiche Schule und Bildung, Bürgerservice und Abläufe der Verwaltung.

 

Für CDU ist klar, dass der Klimawandel nicht nur in den Kommunen eingedämmt werden kann. Aber wir alle können unseren Beitrag dazu leisten.

 

 

Fraktionsvorsitzende

Sommerfest des CDU Gemeindeverbandes Altrhein mit Ehrung

Angenehmes Wetter und schön geschmückte Zelte empfingen die Besucher des CDU Sommerfestes im Hof der Familie Weißwange in Eich.
So konnte die neu gewählte Vorsitzende Jaqueline Rehn neben den Mitgliedern auch Freunde und junge Familien mit Kindern begrüßen. Die Kinder nahmen dann auch gleich den weitläufigen Garten zum Austoben in Besitz.
Nach einem kleinen Sektempfang am Nachmittag führte die Vorsitzende gemeinsam mit Bürgermeister Max Abstein die Ehrung von Klaus Weißwange für 40 Jahre Mitgliedschaft durch.
Es ist schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr, sich zu einer Partei zu bekennen und der CDU nicht nur die Treue zu halten, sondern auch in all den Jahren sich aktiv in der Politik mitzuarbeiten, so Max Abstein zu Klaus Weiswange, der in den 40 Jahren schon verschiedene Ämter innehatte. Z.Zt. ist er Fraktionsvorsitzender im Ortsgemeinderat und im Vorstand des CDU Orts- und Altrheinverbandes. Dafür dankten Max Abstein und Jaqueline Rehn auch im Namen des verhinderten Kreisvorsitzenden Jan Metzler und überreichten die Urkunde mit Ehrennadel.

Beim gemeinsamen Grillen und einem guten Gläschen Wein wurden noch viele Gespräche geführt und gemeinsame Erfahrungen und Erinnerungen ausgetauscht.